Matthias Kellermann

1963 Maschinensteiger

Matthias Kellermann wurde 1963 in Dinslaken-Lohberg geboren. Nach der Mittleren Reife absolvierte er eine Ausbildung zum Betriebsschlosser auf der Zeche Lohberg, wo bereits sein Vater als Fahrsteiger tätig gewesen war. Bis 1985 arbeitete Matthias Kellermann anschließend als Schlosser Untertage, absolvierte anschließend seinen Zivildienst und kehrte danach zurück zur Zeche, wo er bis 2006 als Maschinenhauer (Schwerpunkt Hydraulik), später als Revierschlosser tätig blieb. Das Betriebsende des Zechenstandortes bedeutete für Matthias Kellermann einen Wechsel nach Marl auf die Zeche Auguste Victoria. Die ersten Jahre arbeitete er hier noch als Maschinenhauer weiter, ehe er 2010 zum Maschinensteiger aufstieg. Diese Position erfüllte er bis zum Jahr 2013. Matthias Kellermann engagiert sich heute ehrenamtlich beim Deutschen Roten Kreuz sowie im Deutschen Bergbau-Museum Bochum.

„Und dann sind wir zu dem Ausbildungsleiter gegangen“

Ausbildungsbeginn in den 1980er Jahren

Rein in die Ausbildung, raus aus dem Beruf

Berufswechsel nach der Ausbildung

Vielfältige Handwerke

Lernen als Schlosser Untertage

Created with Sketch. Bochum Bottrop Dortmund Duisburg Ennepe-Ruhr Kreis Essen Gelsen- kirchen Hagen Hamm Herne Kreis Recklinghausen Kreis Unna Kreis Wesel Mülheim Ober- hausen Aachen Ibben- büren Saarland 90km 100km 250km
  • (alle Regionen)
  • Bochum
  • Bottrop
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Ennepe-Ruhr-Kreis
  • Essen
  • Gelsenkirchen
  • Hagen
  • Hamm
  • Herne
  • Kreis Recklinghausen
  • Kreis Unna
  • Kreis Wesel
  • Mülheim a. d. Ruhr
  • Oberhausen
  • Region Aachen
  • Region Ibbenbüren
  • Region Saarland
  • (alle Berufsgruppen)
  • Unter Tage
  • Über Tage
  • Zechenleitungen
  • Konzernmanagement
  • Mitbestimmungsträger
  • „Blick von außen“
  • männlich
  • alle
  • weiblich
Sortieren nach
  • Name
  • Geburtsjahr
Filter schließen