Karl-Heinz Stenmans

1954 Werksleiter auf dem Bergwerk West

Seine Kindheit verlebte Karl-Heinz Stenmans auf einem Bauernhof in Hartefeld bei Geldern, bevor er auf einem kirchlich-geleiteten Internat in Willich seine Hochschulreife erlangte. Während des daran anschließenden Wehrdiensts knüpfte Karl-Heinz Stenmanns Kontakt zu einem Kameraden, welcher ihn später vom Bergbaustudium überzeugen sollte.

Nach seiner Bundeswehrzeit absolvierte er ein Praktikum auf dem Bergwerk Friedrich Heinrich in Kamp-Lintfort und begann 1977 sein Diplom-Studium an der RWTH Aachen. Dieses beendete er 1982 als Diplom-Ingenieur und wurde bei der Bergbau AG Niederrhein angestellt, wo er zunächst auf der Zeche Pattberg des Bergwerks Rheinland tätig wurde. 1983 begann Karl-Heinz Stenmans eine Tätigkeit als Steiger in der Herrichtung auf der Zeche Rossenray und wurde bereits im November desselben Jahres zum Fahrsteiger im Abbau auf der Zeche Rheinpreussen befördert. Weitere Stationen in seiner Karriere waren der Aufstieg zum Obersteiger im Abbau (1985-1989) auf dem Bergwerk Friedrich Heinrich und die anschließende Tätigkeit als Betriebsführer in Abbau und Vorleistung von 1989 bis 1994.

Eine leitende Position nahm er auch als Betriebsdirektor der Produktion auf dem Bergwerk Friedrich Heinrich (ab 2002 „Bergwerk West“) von 1996 bis 2008 ein, bevor er für zwei Jahre in den Vorruhestand entlassen wurde. In dieser Zeit engagierte er sich in der Kommunalpolitik und im örtlichen Vereinsleben. Für die Schließung des Bergwerks West wurde Karl-Heinz Stenmans noch einmal drei Jahre als Werksleiter des Bergwerks eingestellt, um 2013 mit Stilllegung des Werks in den Ruhestand zu gehen.

„Der Besuch in Bochum hat mich dann auf den Bergbau gestoßen“

Studienwahl während der Ölkrise

„Schöne Kohle am Stück“

Erste Grubenfahrt eines späteren Werksleiters

„Widerspruch war erlaubt“

Unterschiede zwischen Bergwerken

Vom Steiger zum Fahrsteiger

Schritte eines späteren Werksleiters

„Standardisierung wird jetzt gelebt“

Durchsetzung betriebsübergreifender Normen

„Als Friedrich Heinricher war man auf einem Familienpütt“

Probleme bei Verbundmaßnahmen

Created with Sketch. Bochum Bottrop Dortmund Duisburg Ennepe-Ruhr Kreis Essen Gelsen- kirchen Hagen Hamm Herne Kreis Recklinghausen Kreis Unna Kreis Wesel Mülheim Ober- hausen Aachen Ibben- büren Saarland 90km 100km 250km
  • (alle Regionen)
  • Bochum
  • Bottrop
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Ennepe-Ruhr-Kreis
  • Essen
  • Gelsenkirchen
  • Hagen
  • Hamm
  • Herne
  • Kreis Recklinghausen
  • Kreis Unna
  • Kreis Wesel
  • Mülheim a. d. Ruhr
  • Oberhausen
  • Region Aachen
  • Region Ibbenbüren
  • Region Saarland
  • (alle Berufsgruppen)
  • Unter Tage
  • Über Tage
  • Zechenleitungen
  • Konzernmanagement
  • Mitbestimmungsträger
  • „Blick von außen“
  • männlich
  • alle
  • weiblich
Sortieren nach
  • Name
  • Geburtsjahr
Filter schließen