Faruk Özdemir

1969 Betriebsratsmitglied; Hydrauliker in der Wasserhaltung

Faruk Özdemir, 1969 in Balikesir in der Türkei geboren, kam im Alter von vierzehn Jahren als Sohn eines Gastarbeiters nach Deutschland. 1985 begann er seine berufliche Laufbahn im Saarbergbau. Er absolvierte zunächst eine Ausbildung und war anschließend als Hydrauliker im Strebbau tätig. Mitte der 1990er Jahre begann er sich für die Betriebsratstätigkeit zu interessieren und kandidierte erfolgreich. Nach Verbundmaßnahmen im Saarbergbau folgte 2004/2005 für ihn eine Verlegung nach Ensdorf, wo er später in seiner Funktion im Betriebsrat freigestellt worden ist. Nach dem großen Beben an der Saar, welches das Ende des Saarberbaus zur Folge hatte, war er in dieser Funktion mit zuständig für die Koordinierung und Unterstützung der Verlegungen saarländischer Bergarbeiter. Nach Abschluss des Verlegungsprozesses wechselte er als Hydrauliker in die Wasserhaltung.

„Das hat ja irgendjemand erkämpft“

Bedeutung von Mitbestimmung und Gewerkschaft

„Hart, laut und rau, aber auch sehr fürsorglich“

Kameradschaft Untertage

„Ich war dreizehn, vierzehn“

Als „Gastarbeiterkind" nach Deutschland

„… diese religiöse Seite geht dann an mir vorbei“

Bergmannstradition und christlicher Glaube

Created with Sketch. Bochum Bottrop Dortmund Duisburg Ennepe-Ruhr Kreis Essen Gelsen- kirchen Hagen Hamm Herne Kreis Recklinghausen Kreis Unna Kreis Wesel Mülheim Ober- hausen Aachen Ibben- büren Saarland 90km 100km 250km
  • (alle Regionen)
  • Bochum
  • Bottrop
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Ennepe-Ruhr-Kreis
  • Essen
  • Gelsenkirchen
  • Hagen
  • Hamm
  • Herne
  • Kreis Recklinghausen
  • Kreis Unna
  • Kreis Wesel
  • Mülheim a. d. Ruhr
  • Oberhausen
  • Region Aachen
  • Region Ibbenbüren
  • Region Saarland
  • (alle Berufsgruppen)
  • Unter Tage
  • Über Tage
  • Zechenleitungen
  • Konzernmanagement
  • Mitbestimmungsträger
  • „Blick von außen“
  • männlich
  • alle
  • weiblich
Sortieren nach
  • Name
  • Geburtsjahr
Filter schließen